Zidane will Teamchef werden

Aufmacherbild

Während Fußball-Österreich auf die Verkündung des neuen Teamchefs wartet, schließt auch Zinedine Zidane nicht aus, diesen Posten in Zukunft für sein Heimatland zu bekleiden. "Nationaltrainer? Warum nicht? Das wäre nicht schlecht. Im Leben ist alles möglich" erklärt der 39-Jährige im Interview mit der Zeitung "Le Parisien". Der Weltmeister von 1998 arbeitet zur Zeit als Berater und Betreuer von Real Madrid, wird aber bald einen Trainerlehrgang in Limoges im Süden Frankreichs besuchen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen