Ukraines Doping-Goalie gesperrt

Aufmacherbild
 

Die UEFA hat Shakhtar-Donetsk-Torhüter Oleksandr Rybka wegen Dopings bis auf weiteres gesperrt. Beim 24-Jährigen wurde in einer Kontrolle nach dem Liga-Spiel gegen FC Karpaty im vergangenen November ein harntreibendes Mittel gefunden. Der ukrainische Team-Goalie habe die Substanz ohne Wissen des Vereins eingenommen, um abzunehmen. "Im Moment wissen wir noch nicht, wie lange er gesperrt wird", weist Donetsk-Manager Sergei Palkin darauf hin, dass Rybka die Heim-EURO 2012 verpassen könnte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen