Sprechverbot für EM-Referees

Aufmacherbild

Die EM-Schiedsrichter dürfen während der Endrunde in Polen und der Ukraine keine Interviews geben. Dies teilt die UEFA mit. "Sie müssen sich auf das Turnier konzentrieren. Es ist den Schiedsrichtern während der EURO nicht erlaubt, Kontakte zu Medien zu haben oder Kommentare abzugeben", erklärt UEFA-Schiedsrichterchef Pierluigi Collina. Nach der Gruppenphase ist ein "Medientag" geplant. Der Italiener stellt aber klar: "Zwischendurch dürfen die Schiedsrichter nicht sprechen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen