Wiese: Keine Rede für Merkel

Aufmacherbild

Es hat schon Tradition: Tim Wiese spricht bei Kabinenbesuchen von Kanzlerin Angela Merkel immer eine kleine Dankesrede. Nicht so nach dem 4:2 im EURO-Viertelfinale gegen Griechenland. "Ich habe ihr gesagt, dass ich erst nach dem Finale eine Rede halte", so der 30-Jährige, der von seinen Mitspielern mit Sprechchören aufgefordert wurde. Der Grund für die Verweigerung: Aberglaube! "Es war in den letzten Jahren ein schlechtes Omen, nach dem Viertelfinale zur Kanzlerin zu sprechen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen