Fabregas hatte eine Vorahnung

Aufmacherbild

"Heute Nachmittag habe ich gedacht, dass es ein Elfmeterschießen gibt, und es ist passiert", gestand Goldtorschütze Cesc Fabregas nach dem Elfer-Krimi im Semifinale gegen Portugal. Schon im EM-Viertelfinale 2008 gegen Italien (4:2 i.E.) trat der Barca-Star als Einwechselspieler zum entscheidenden Elfmeter an und verwertete diesen trocken. Iker Casillas hat eine Begründung dafür: "Er hat übersinnliche Kräfte." Fabregas erklärt: "Ich habe zum Ball gesagt, dass wir Geschichte schreiben müssen!"

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen