Platini gegen Nasri-Sperre

Aufmacherbild
 

UEFA-Präsident Michel Platini hält eine mögliche Strafe für seinen französischen Landsmann Samir Nasri nach dessen Verbalentgleisung für "lächerlich und schändlich". "Wäre ich immer gesperrt worden, wenn ich einen Journalisten beleidigt habe, wäre ich nie auf so viele Länderspiele gekommen", sagt der ehemalige Star der Franzosen. In einer repräsentativen Umfrage sprechen sich nur acht Prozent aller Franzosen gegen eine Strafe aus, 41 Prozent wollen, dass Nasri nie wieder für Frankreich spielt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen