Bento bleibt Portugal-Trainer

Aufmacherbild
 

Paulo Bento bleibt auch nach dem 2:4 im Elfmeterschießen im Halbfinale der EURO gegen Titelverteidiger Spanien Trainer der portugiesischen Nationalmannschaft. "Paulo Bento ist unser Trainer in der Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien. Daran haben wir keinen Zweifel", sagt Fernando Gomes, Präsident des portugiesischen Fußballverbandes FPF. Der 43-Jährige hat Portugal im September 2010 nach einem schwachen Start in der Qualifikation übernommen und zur EURO geführt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen