Ferdinands Manager stocksauer

Aufmacherbild
 

Dass Teamchef Roy Hodgson auch nach dem Ausfall von Gary Cahill nicht auf Rio Ferdinand zurückgreift, sondern Martin Kelly nachnominiert hat, sorgt beim Manager des Manchester-United-Profis für Unverständnis. "Einen Spieler, der 81 Mal für sein Land gespielt hat, so zu behandeln, ist einfach schändlich. Meiner Meinung nach fehlt es Hodgson und dem Verband völlig an Respekt", ärgert sich Jamie Moralee. Kelly hat in der abgelaufenen Saison lediglich zwölf Ligaspiele für Liverpool gemacht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen