Bento: "Das Ergebnis ist nicht fair"

Aufmacherbild
 

Joachim Löw (Deutschland-Trainer): "Ich bin mit der Mannschaft sehr zufrieden, weil sie im ersten Spiel taktisch sehr gut gespielt hat. Wir haben 1:0 gewonnen, das ist das Allerwichtigste. In der ersten Hälfte waren wir defensiv gut organisiert, aber nach vorne haben wir manchmal den richtigen Moment verpasst, dann waren die Portugiesen wieder hinter dem Ball. Wir müssen noch zielstrebiger nach vorne spielen und uns mehr Torchancen erarbeiten. Die Mannschaft, die hier zum Auftakt verliert, hat es unheimlich schwer."

Mario Gomez (Torschütze): "Ich habe gedacht, eine Chance kriegst du noch, und genau so ist es gekommen. Der Ball war abgefälscht bei der Flanke und kam mir genau auf den Schädel, da war es nicht mehr so schwierig."

Philipp Lahm (Deutschland-Kapitän): "Es ist wichtig, in so ein Turnier mit einem Sieg zu starten. In der ersten Hälfte hatten wir das Spiel im Griff, haben nur wenig zugelassen. In der zweiten Hälfte haben wir uns dann schwerer getan und mehr Chancen zugelassen. Das passiert. Wichtig ist, dass wir gewonnen haben. Es gehört harte Arbeit dazu, erfolgreich zu sein."

Paulo Bento (Portugal-Trainer): "Deutschland hatte in der ersten Hälfte mehr vom Spiel. In der zweiten Hälfte haben wir einige Dinge in den Griff bekommen, ein unglückliches Tor bekommen und gut reagiert. Das Ergebnis ist nicht fair."

Nani (Portugal-Offensivspieler): "Wir haben alles gegeben, eine gute Einstellung gezeigt und gut gespielt. Aber wir hatten einfach Pech."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen