Entscheidung über Vienna-Protest

Aufmacherbild
 

Der Senat 1 der Bundesliga will den Protest der Vienna gegen die Beglaubigung des Spiels gegen den FC Liefering schon am Donnerstagabend behandeln. Beim 1:1 auf der Hohen Warte gegen den Red-Bull-Partnerklub sorgte Schiedsrichter Rene Eisner für Empörung beim Erste-Liga-Schlusslicht, als er den vermeintlichen Siegtreffer von Florian Zellhofer zu Unrecht wegen Abseits aberkannte. Die Vienna zeigte Eisner daraufhin bei der Staatsanwaltschaft an und pocht auf eine Sachverhaltsdarstellung.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen