SV Grödig zieht Optionen

Aufmacherbild

SV Grödig stellt die Weichen für die Zukunft und zieht rechtzeitig die Optionen auf zwei Leistungsträger. So werden Simon Handle und Robert Strobl für ein weiteres Jahr an den Erste-Liga-Spitzenreiter gebunden. Die neuen Verträge der beiden laufen nun jeweils bis zum 31. Mai 2014 und gelten sowohl für die Bundesliga als auch für die Erste Liga. Grödig führt derzeit die zweithöchste Spielklasse mit acht Punkten Vorsprung auf Austria Lustenau an und hat gute Chancen, den Aufstieg zu schaffen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen