Lexa und Öbster verlassen Grödig

Aufmacherbild
 

Zwei Spieler mit Bundesliga-Erfahrung werden den SV Grödig mit Saisonende verlassen. Wie der Meister der Ersten Liga heute bekanntgibt, werden die Verträge von Stefan Lexa und Ernst Öbster nicht verlängert. Lexa kam erst vergangenen Juli aus Ried nach Grödig, Öbster war 2011 zu den Salzburgern gewechselt. Beide konnten mit jeweils vier Treffern entscheidend zum Aufstieg des Teams von Adi Hütter beitragen. Gemeinsam konnten sie auch insgesamt zehn Treffer vorbereiten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen