Gnadenfrist für Helgi Kolvidsson

Aufmacherbild

Einen Tag nach dem 3:3 beim FAC ist die Trainer-Diskussion bei Austria Lustenau nicht vom Tisch. Nach einem Gespräch mit Helgi Kolvidsson hat sich Präsident Hubert Nagel dazu entschlossen, das Heimspiel gegen Wacker Innsbruck noch abwarten zu wollen. "Da hat er die Möglichkeit, in die Siegerspur zurückzufinden", sagt der 63-Jährige bei "Sky". Alternativen habe Nagel bereits am Zettel. Er könne sich aber gut vorstellen, dass Kolvidsson in anderer Funktion beim Verein bleibt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen