Weiter Ermittlungen gg. FCL-Boss

Aufmacherbild

Es wird weiter gegen den Präsidenten des FC Lustenau Dieter Sperger ermittelt. Das berichtet ORF Vorarlberg. So soll die Strafverfolgungsbehörde fünf Hausdurchsuchungen bei Sperger durchgeführt haben - es werde weiter wegen des Verdachts auf Untreue und Betrugs ermittelt. Ende Juni dieses Jahres wurde Sperger in Graz angezeigt. Der Vorwurf lautete, dass sich Lustenau die Lizenz erschlichen habe. Die Anzeige bezeichnete Sperger als "Farce". Die Behörden sollen aber schon seit Februar ermitteln.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen