Bregenz lehnt FCL-Lizenz ab

Aufmacherbild

Nachdem Dieter Sperger, Präsident des FC Lustenau, zuletzt im "Sky"-Interview von einem möglichen Lizenzverkauf an den SC Bregenz sprach, nehmen die Bregenzer nun dazu Stellung. Es sei korrekt, dass die Möglichkeit an den Klub herangetragen wurde, die Lizenz zu übernehmen, so der Vorstand auf der Website des Klubs. Da die einzige Möglichkeit eine Fusion mit dem FC Lustenau wäre und sämtliche Verbindlichkeiten übernommen werden müssten, nehme der Verein von dem Plan Abstand.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen