Massenschlägerei in Lustenau

Aufmacherbild

Turbulente Szenen nach dem Schlusspfiff des Vorarlberg-Derbys der Ersten Liga zwischen Austria Lustenau und Altach (1:1). Wie die Polizei bestätigt, sind gegen 22:45 Uhr 80 bis 100 Personen aneinander geraten. 20 bis 30 davon gehörten zu zwei Hooligan-Gruppen, die aus der Schweiz und Deutschland angereist waren. Diese waren teilweise mit Zahnschutz und mit Sand gefüllten Handschuhen ausgerüstet und warfen mit Flaschen und Steinen. Zehn Personen wurden festgenommen, 20 auf freiem Fuß angezeigt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen