St. Pölten: Daxbacher zögert

Aufmacherbild
 

Frenkie Schinkels hat einen Favoriten für die Nachfolge von Trainer Michael Steiner. "Unser Wunschkandidat ist Karl Daxbacher", sagt der St.-Pölten-Sportdirektor. Daxbacher zögert jedoch: "Ich habe mir Bedenkzeit erbeten, immerhin bin ich noch bis 1. Juni beim LASK unter Vertrag." Die Linzer haben den 61-Jährigen Mitte März beurlaubt, eine vorzeitige Vertragsauflösung strebt er nicht an. Als Alternativen kämen laut Schinkels drei andere Trainer in Frage, darunter wohl Heimo Pfeifenberger.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen