St. Pölten: Daxbacher zögert

Aufmacherbild

Frenkie Schinkels hat einen Favoriten für die Nachfolge von Trainer Michael Steiner. "Unser Wunschkandidat ist Karl Daxbacher", sagt der St.-Pölten-Sportdirektor. Daxbacher zögert jedoch: "Ich habe mir Bedenkzeit erbeten, immerhin bin ich noch bis 1. Juni beim LASK unter Vertrag." Die Linzer haben den 61-Jährigen Mitte März beurlaubt, eine vorzeitige Vertragsauflösung strebt er nicht an. Als Alternativen kämen laut Schinkels drei andere Trainer in Frage, darunter wohl Heimo Pfeifenberger.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen