Nullnummer bei Mexiko - Bolivien

Aufmacherbild
 

Im zweiten Spiel der Copa America trennen sich in Gruppe A Mexiko und Bolivien mit einem torlosen Unentschieden. Im Eröffnungsspiel hatte Gastgeber Chile gegen Ecuador mit 2:0 gewonnen. Die Mexikaner sind im Estadio Sausalito von Vina del Mar die aktivere Mannschaft (11:8-Torschüsse), haben mehr Ballbesitz und gewinnen mehr Zweikämpfe (56:44 Prozent). In der 64. Minute humpelt Mexikos Abwehr-Routinier Rafael Marquez vom Platz. Der 37-jährige ehemalige FC Barcelona-Legionär muss verletzt raus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen