"Aftonbladet" entschuldigt sich

Aufmacherbild
 

Das schwedische Boulevard-Blatt "Aftonbladet" hat sich in Person von Chefredakteur Jan Helin via Email bei Salzburg offiziell entschuldigt. "Jochen Sauer und ich haben diese erhalten und in dieser hat man sich ausdrücklich entschuldigt. Und das in einer sehr einfühlsamen Art", so Sportchef Ralf Rangnick. "Solche Zusammenhänge (RBS und Hitler/Fritzl) im Vorfeld dieses Spiels herzustellen, war nicht nur dumm, sondern unverantwortlich", so Rangnick. Für RBS ist das Thema damit erledigt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen