S04-Boss drückt FCB die Daumen

Aufmacherbild
 

Für Schalkes Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies ist klar, auf wessen Seite er im Champions-League-Finale zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern steht. "Ich drücke dem FC Bayern die Daumen", so der 56-Jährige gegenüber "SportBild", um zu erklären: "Bei einem Sieg klingelt schließlich nicht nur die Kasse der Münchner." Grund dafür ist noch immer der Transfer Manuel Neuers an die Isar. Je erfolgreicher die Bayern sind, desto höher fällt der Betrag aus, den S04 kassiert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen