Terry spielte trotz Verletzung

Aufmacherbild
 

John Terry spielte im Rückspiel des CL-Viertelfinals gegen Benfica mit einer angebrochenen Rippe. Erst nach einer Stunde ging der Chelsea-Kapitän vom Platz. "Ich konnte nicht mehr richtig atmen. Es war kein Vergnügen, besonders in der ersten Spielhälfte", berichtet Terry. Die Verletzung zog sich der Engländer bereits im Hinspiel in Lissabon zu. Chelsea hat intensive Wochen vor der Brust (acht Spiele in 26 Tagen). Terry will nun aber eine kleine Pause einlegen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen