CL: Sieben Festnahmen in Wien

Aufmacherbild
 

Sieben Personen sind am Mittwochabend nach den Ausschreitungen russischer Fans beim 4:1-Sieg der Austria in der Champions League gegen Zenit St. Petersburg im Wiener Ernst-Happel-Stadion festgenommen worden. Zudem berichtet Polizeisprecherin Michaela Rossmann von 21 Anzeigen aufgrund von Verstößen gegen das Pyrotechnik-Gesetz. In der ersten Hälfte schossen aus dem Bereich der Gäste-Fans Knallkörper in Richtung Polizei und anderen Zuschauern, zudem wollten Zenit-Fans den Austria-Block stürmen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen