Rassismus-Opfer äußert sich

Aufmacherbild

Jener Mann, der nach dem Champions-League-Spiel zwischen PSG und Chelsea von englischen Fans am Zutritt zur U-Bahn gehindert wurde, spricht im Interview mit "Le Parisien" über den Vorfall. Es habe ihn nicht überrascht, weil "ich mit Rassismus lebe", sagt Souleymane S. Er habe auch niemandem davon erzählt, aber nach dem großen medialen Aufschrei entschloss er sich, zur Polizei zu gehen. "Diese Leute müssen gefunden und eingesperrt werden. So etwas sollte nicht ungestraft bleiben", fordert er.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen