Pep singt ein Loblied auf Alaba

Aufmacherbild

Bei Pep Guardiola kommt trotz des 2:0-Siegs der Bayern in der Champions League über die Roma und des damit verbundenen Achtelfinal-Aufstiegs keine Freude auf. Zu sehr schmerzt den Trainer die Verletzung von David Alaba: "Ich gratuliere meiner Mannschaft zu dieser Leistung, doch diese Verletzung von David tut uns sehr, sehr weh." Der ÖFB-Nationalspieler sei der "totale Fußballer". "Er kann ohne Probleme auf mehreren Positionen spielen. Ohne ihn sind wir nicht mehr so flexibel", meint Pep.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen