Pellegrini entschuldigt sich

Aufmacherbild

Manuel Pellegrini entschuldigt sich am Freitag für seine Kritik an Schiedsrichter Jonas Eriksson. Der chilenische Trainer von Manchester City warf dem Schweden nach dem 0:2 im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag gegen den FC Barcelona vor, die Katalanen bewusst bevorzugt zu haben. "Vielleicht habe ich etwas gesagt, das ich nicht so gemeint habe. Dafür möchte ich mich entschuldigen", sagte Pellegrini, der nach der Niederlage "frustriert und verärgert" gewesen sei.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen