CL: Wem galt obszöner Jubel?

Aufmacherbild
 

Einen etwas anderen Jubel wählte Anderlechts Aleksandar Mitrovic im Champions-League-Spiel gegen Borussia Dortmund. Während sein Gegenüber Ciro Immobile nach dem Führungstor seine schwangere Frau mit dem Ball unter dem Trikot grüßte und mit den Fingern ein Herz formte, gab Mitrovic nach seinem Treffer zum 1:1 eine Geste zum Besten, die Oral-Sex andeutet. Wem der spezielle Gruß galt, ließ der Serbe offen. Ob diverser Jubel-Einschränkungen muss er nun womöglich aber mit Konsequenzen rechnen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen