Entwarnung bei Dortmunds Kehl

Aufmacherbild

Entwarnung bei Sebastian Kehl! Der Dortmund-Kapitän hat beim 2:3 gegen Olympique Marseille weder Brüche noch eine Augenverletzung erlitten. Sowohl von Vereinsseite als auch vom Spieler selbst wird festgehalten, dass die Verletzung nicht so schlimm sei, wie anfangs vermutet. Kehl wurde von Stephane Mbia mit voller Wucht im Gesicht getroffen und musste sich im Krankenhaus untersuchen lassen. "Ich seh aus wie nach einem Kampf gegen beide Klitschkos gleichzeitig", so der 31-Jährige via "Facebook".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen