CL-Viertelfinale ohne Engländer

Aufmacherbild
 

Das Champions-League-Viertelfinale geht zum zweiten Mal in den letzten drei Jahren ohne einen englischen Klub über die Bühne. Chelsea (gegen PSG), Arsenal (Monaco) und ManCity (Barca) scheitern bereits im Achtelfinale. Aus Spanien stehen mit Real, Atletico und Barca dagegen gleich drei Teams in der nächsten Runde. Die Katalanen stellen mit dem achten Viertelfinal-Einzug in Folge einen Rekord auf. Daneben nehmen Bayern, Porto, PSG, Monaco und Juventus an der Auslosung am Freitag (12 Uhr) teil.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen