PAOK ersetzt Kharkiv in CL-Quali

Aufmacherbild
 

Nach dem Ausschluss von Metalist Kharkiv rückt PAOK Saloniki in das Play-off der Champions League gegen Schalke 04 nach. Die Griechen unterlagen den Ukrainern in der dritten Qualifikations-Runde. Maccabi Tel Aviv, PAOK-Gegner im Europa-League-Play-off, kommt somit kampflos in die Gruppenphase. Kharkiv legt allerdings vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) Protest ein, wie Vizepräsident Kostiantyn Pyvovarov bekanntgab. Der könnte den UEFA-Beschluss wie bei Fenerbahce Istanbul aussetzen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen