Geisterspiel für Dynamo Kiew

Aufmacherbild

Die UEFA greift gegen Dynamo Kiew hart durch. Wegen rassistischer Sprechchöre seiner Fans muss der ukrainische Traditionsklub zumindest sein nächstes Europacup-Heimspiel vor leeren Rängen austragen, ein zweites Spiel wird auf Bewährung für einen Zeitraum von drei Jahren ausgesetzt. Grund für die Bestrafung sind Entgleisungen der Anhänger im Champions-League-Match gegen Paris St. Germain im November und im Europa-League-Spiel gegen Girondins Bordeaux im Februar. Kiew hat Berufung eingelegt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen