30.000 Euro Strafe für Barcelona

Aufmacherbild

Das Champions-League-Finale hat für den FC Barcelona ein teures Nachspiel. Die Katalanen werden für das Verhalten ihrer Fans während des Endspiels in Berlin zu einer Strafe von 30.000 Euro verurteilt. Das teilt die UEFA am Donnerstag mit. Anhänger der Spanier hatten während des Finales gegen Juventus Turin die Unabhängigkeit Kataloniens gefordert und entsprechende Gesänge angestimmt. Die UEFA verbietet jedoch politische, ideologische und religiöse Botschaften im Rahmen ihrer Spiele.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen