Barca beschwert sich bei UEFA

Aufmacherbild
 

Der FC Barcelona hat sich nach dem 2:2 in der Champions League gegen PSG in einem Brief an die UEFA über Schiedsrichter Wolfgang Stark beschwert. Besonders eine Szene, als Mascherano und Alba verletzt in der eigenen Hälfte lagen, das Spiel aber nicht unterbrochen wurde, verärgerte die Katalanen. "Was uns auf den Plan ruft ist, dass ein Schiedsrichter in einem hochrangigen Wettbewerb die Regeln nicht kennt", so Sprecher Toni Freixa. Barca-Spieler schimpften über das Abseits-Tor von Ibrahimovic.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen