Entschuldigung für Skandal-Tor

Aufmacherbild
 

Luiz Adriano hat sich nach seinem Skandal-Tor für Schachtjor Donezk gegen Nordsjaelland offiziell bei der UEFA und den Fans entschuldigt. "Was passiert ist, tut mir sehr leid", so der 25-Jährige. Nach einem Schiedsrichterball missachtete der Stürmer den Fair-Play-Gedanken und schoss den Ball ins Tor, anstelle ihn dem Gegner zu überlassen. "Ich werde konzentrierter und aufmerksamer auf dem Feld sein", verspricht Luiz Adriano. Die UEFA hatte zuvor Ermittlungen eingeleitet.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen