12 Verletzte bei Basel-Schalke

Aufmacherbild
 

Laut Schweizer Polizei sind am Dienstagabend vor dem Champions-League-Spiel zwischen dem FC Basel und Schalke 04 zwölf Menschen verletzt worden. Vor dem St. Jakob Park habe sich eine Auseinandersetzung zweier Fangruppen angebahnt. Die Exekutive setzte deshalb Gummischrot und Reizstoff ein. Insgesamt hielt die Polizei 27 Personen fest. 17 davon waren Greenpeace-Aktivisten, die unmittelbar nach dem Anpfiff für eine Unterbrechung sorgten, indem sie ein Riesentransparent gegen Gazprom aufhängten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen