Schöttel: "Keiner will ein Derby verlieren"

Aufmacherbild
 

Ivica Vastic (Austria-Trainer): "In der ersten Hälfte haben wir uns gegenseitig neutralisiert, es gab viele Zweikämpfe und Fehlpässe. In der zweiten Hälfte haben wir ein bisschen besser ins Spiel gefunden und zwei gute Möglichkeiten gehabt. Allerdings hatte am Schluss auch Alar eine Chance, daher geht das Unentschieden in Ordnung. Leider haben wir heute nicht so Druck gemacht wie gegen Ried oder gegen Sturm. Wir haben nach wie vor Chancen auf den Titel, haben ein gutes Restprogramm, das müssen wir nützen."
   Peter Schöttel (Rapid-Trainer): "Die erste Hälfte war ausgeglichen, in der zweiten Hälfte war die Austria besser. Trotzdem hatten wir eine Minute vor Schluss durch Alar die größte Chance des Spiels. Wir haben mit dem Punkt unser Minimalziel erreicht. Es war auch wegen der Verletzungen schwierig. Die Spielanlage beider Teams ist ähnlich, gegenseitiger Respekt ist da, keiner will ein Derby verlieren, deswegen waren die letzten beiden Derbys nicht so gut. Prokopic hat einen Schnalzer im Knie gehört, in der Kabine wird von einer Seitenbandverletzung gesprochen. Wir haben zwar in dieser Saison keine Derbys gewonnen, aber wenn wir am Ende vor der Austria sind und international spielen, war es eine gute Saison."

Ivica Vastic (Austria-Trainer):
 In der ersten Hälfte haben wir uns gegenseitig neutralisiert, es gab viele Zweikämpfe und Fehlpässe. In der zweiten Hälfte haben wir ein bisschen besser ins Spiel gefunden und zwei gute Möglichkeiten gehabt. Allerdings hatte am Schluss auch Alar eine Chance, daher geht das Unentschieden in Ordnung. Leider haben wir heute nicht so Druck gemacht wie gegen Ried oder gegen Sturm. Wir haben nach wie vor Chancen auf den Titel, haben ein gutes Restprogramm, das müssen wir nützen."

Peter Schöttel (Rapid-Trainer):
"Die erste Hälfte war ausgeglichen, in der zweiten Hälfte war die Austria besser. Trotzdem hatten wir eine Minute vor Schluss durch Alar die größte Chance des Spiels. Wir haben mit dem Punkt unser Minimalziel erreicht. Es war auch wegen der Verletzungen schwierig. Die Spielanlage beider Teams ist ähnlich, gegenseitiger Respekt ist da, keiner will ein Derby verlieren, deswegen waren die letzten beiden Derbys nicht so gut. Prokopic hat einen Schnalzer im Knie gehört, in der Kabine wird von einer Seitenbandverletzung gesprochen. Wir haben zwar in dieser Saison keine Derbys gewonnen, aber wenn wir am Ende vor der Austria sind und international spielen, war es eine gute Saison."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen