Moniz: "Es war ein sehr glücklicher Sieg"

Aufmacherbild
 

Stimmen zu Kapfenberg gegen Salzburg

Thomas von Heesen (Kapfenberg-Trainer): "Die Vorgabe war, taktisch aggressiv dagegenzuhalten und auf unsere Chancen zu warten. Das wäre aufgegangen, wenn nicht das Gegentor wie ein Blitz aus heiterem Himmel gefallen wäre. Dieses Tor hat der liebe Gott geschickt, Salzburg soll zwei Kerzen in der Kirche anzünden."

Ricardo Moniz (Salzburg-Trainer): "Es war ein sehr glücklicher Sieg, aber doch auch verdient, weil wir mehr Ballkontakte hatten. Wir haben heute keinen Schönheitspreis gewonnen, ein gutes Spiel hat aber auch der schlechte Platz nicht zugelassen. Aber das darf keine Ausrede sein. Es war zu wenig Bewegung in unserem Spiel, das hat mich sehr genervt. Die Mannschaft war zu zurückhaltend. Aber manchmal braucht man auch Glück."

Jakob Jantscher (Salzburg-Torschütze): "Zum Glück ist uns durch eine abgerissene Flanke das Tor gelungen. Es war ein sehr schwieriges Spiel. Die Bodenverhältnisse waren nicht gut, zudem ist Kapfenberg gut gestanden. Wir hätten dann sogar verlieren können. Jetzt sind wir froh, dass uns noch ein Tor gelungen ist und wir den Sieg geschafft haben."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen