Moniz: "Es ist wie eine Niederlage"

Walter Kogler (Wacker-Trainer): "Wir sind sehr gut bedient. Der Gegner hatte sehr, sehr viele Chancen. Wir haben den Punkt über Leidenschaft und rohe Moral gerettet. Salzburg hat stark gespielt und einige hochkarätige Chancen ausgelassen. Wir hatten von Anfang an im Mittelfeld Probleme, daher habe ich schon vor der Pause reagiert. Bei der einen Situation (Dakovic stößt in der 74. Jantscher/Anm.) können wir froh sein, dass es nicht Elfmeter gibt."

Ricardo Moniz (Salzburg-Trainer): "Man muss die Qualität haben, eine Torchance zu verwerten. Das gelingt uns noch nicht. Vielleicht ist es Stress, vielleicht Spannung, vielleicht Druck von außen. Man muss sein Potenzial trotzdem abrufen. Ich erwarte, dass das sehr schnell passiert. Wir hätten auch heute einen Elfmeter verdient gehabt, das ist ärgerlich. Soriano muss es noch gelingen, seine Torchancen zu verwerten. Das ist normal seine Kraft. Es ist wie eine Niederlage, denn wir hätten es verdient gehabt. Ich hoffe, dass wir am Samstag das Erfolgserlebnis haben. Mit drei Punkten haben wir die Chance, an Rapid vorbeizugehen."

Jakob Jantscher (Salzburg-Torschütze): "Es ist egal wie hoch, wir hätten hier heute gewinnen müssen. Das wäre sehr wichtig gewesen. Die Chancen waren da, aber wir schießen die Tore nicht. Das muss einfach besser werden. Wir hätten 3:1 oder 4:1 gewinnen müssen. Auf Diskussionen über die Schiedsrichter lasse ich mich nicht mehr ein. Die richten sich die Dinge sowieso, wie sie sie brauchen."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen