"'Roman For France' hat uns gekillt"

Aufmacherbild
 

Franco Foda (Sturm-Trainer): "Wir haben verdient gewonnen. Wir sind durch individuelle Fehler in Rückstand geraten. Nach 20 Minuten durch die Systemumstellung ist es besser geworden. Wir waren danach die bessere Mannschaft. Roman Kienast hat ein sehr gutes Spiel abgeliefert. Wenn er immer so spielt wie heute, dann ist er für die EM in Frankreich ein Thema."

Paul Gludovatz (Ried-Trainer): "Die Verletzungen (von Walch und Kragl, Anm.) hatten Auswirkungen auf den Spielverlauf. Es wäre trotzdem ein Unentschieden drinnen gewesen. Der Unterschied war aber Roman Kienast. 'Roman For France' hat uns gekillt."

(Anm., die Pressekonferenz nach dem Spiel mit den Trainern fand auf Wunsch von Foda getrennt statt.)

Anel Hadzic (Sturm-Spieler): "Die Mannschaft hat Charakter bewiesen. Wir waren die bessere Mannschaft. Nach der Umstellung ist das Spiel viel besser geworden. Die ersten Minuten waren nur für die Zuseher sehr gut."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen