"In der zweiten Hälfte waren wir klar besser"

Aufmacherbild
 

Ernst Baumeister (Admira-Wacker-Mödling-Trainer): "Wir waren auf drei Punkte aus. In der ersten Hälfte war es eine Pattstellung zwischen Grödig und uns, wir hatten zwar viel Ballbesitz, sind aber nicht in die gefährliche Zone gekommen. In der zweiten Hälfte waren wir klar besser, hatten auch einige Chancen und hätten uns daher den Sieg verdient. Mit dem Unentschieden kann ich aber leben, vor allem nach dem 0:8 in Salzburg."

Peter Schöttel (Grödig-Trainer): "Wir sind hergekommen, um was zu holen, was uns mit dem einen Punkt auch gelungen ist. Wir haben den Admiranern viel Ballbesitz gelassen und gehofft, mit Kontern erfolgreich zu sein. Das ist uns aber mit wenigen Ausnahmen nicht geglückt. Die Admira ist nach der Pause stärker geworden, über die ganzen 90 Minuten betrachtet waren sie auch die bessere Mannschaft. Mit dem Punkt bin ich recht zufrieden."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen