"Der Ausgleich ist aus dem Nichts gefallen"

Aufmacherbild
 

Dietmar Kühbauer (WAC-Trainer): "Wir haben das Spiel in der ersten Hälfte im Griff gehabt. Nach dem Tor haben wir es aber verpasst, nachzulegen. Der Ausgleich ist aus dem Nichts gefallen. Es hat in meiner Mannschaft auch das Letzte gefehlt. Wir haben uns viel mehr vorgenommen. Das Handspiel von Lainer war für mich die Schlüsselszene, es war ein klarer Elfmeter. Wir müssen uns aber auch in den Zweikämpfen besser behaupten. Eigentlich haben wir im Frühjahr bei Null angefangen. In manchen Situation sind wir aber zu nervös."

Oliver Glasner (Ried-Trainer): "Es war ein sehr zweikampfintensives Spiel, das habe ich mir auch so erwartet. Meine Mannschaft hat unser Spiel aber sehr gut durchgezogen, hat den Rückstand verkraftet, hat den Ausgleich sehr schön erzielt und sich weitere Chancen erspielt. Wir sind dann in Führung gegangen und hätten das Ergebnis sogar noch erhöhen können, wenn wir die Konter besser zu Ende gespielt hätten. Daher glaube ich, dass der Sieg nicht unverdient ist. Ich muss meine Mannschaft loben, dass sie doch sehr viel Selbstvertrauen auf den Platz bringt."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen