Allerdings half Karner, der nur aufgrund der Sperre von Dominique Taboga in die Startelf gerutscht war, bei der Ballannahme auch ein wenig mit der Hand mit.

Fend hält Sieg fest

Rapid lief dem Rückstand eher ideenlos hinterher, Trimmel vergab die beste Ausgleichschance vor der Pause (36.).

Nach Wiederbeginn gelang es den Rapidlern lediglich phasenweise, großen Druck zu erzeugen und den Underdog einzuschnüren.

Trimmel scheiterte zweimal (57., 73.) am stark parierenden Kevin Fend, ansonsten blieben Riesenchancen für die Grün-Weißen aus. Per Konter hätte beinahe Philipp Zulechner für die Vorentscheidung gesorgt (68.).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen