Grödig macht es spannend

Aufmacherbild
 

Ein fragwürdiger Elfmeter-Pfiff von Schiedsrichter Schörgenhofer und der souverän verwandelte Strafstoß von Michael Liendl (69.) brachten noch einmal Spannung in die bereits entschieden geglaubte Partie.

Dominik Taboga hatte den durchbrechenden Falk knapp vor der Strafraumgrenze gefoult und wurde wegen Torraubs des Feldes verwiesen (68.).

Aufholjagd kommt zu spät

Die Hausherren antworteten durch die isländische Neuerwerbung Hannes Sigurdsson postwendend. Sigurdsson, der sein Saison-Debüt für die Hütter-Elf gab, bezwang Goalie Kofler nur sechs Minuten nach seiner Einwechslung per schönem Drehschuss (71.).

In Unterzahl ließen sich die Grödiger in der Schlussphase immer mehr in die Defensive drängen, und die Kärntner erzielten noch zwei Joker-Tore: Erst stellte Falk mit einem Gewaltschuss in der 79. Minute auf 2:4, dann schob Jacobo aus kurzer Distanz nach Kehre-Vorarbeit ein (85.).

In der turbulenten Schlussphase warf der WAC zwar noch einmal alles nach vorne, der Aufsteiger brachte den verdienten Sieg aber über die Zeit.

Grödig Wolfsberg
Torschüsse Salamon 4 Liendl, Segovia, Falk 3
Torschuss-Vorlagen Tschernegg, Huspek 3 De Paule 4
Ballkontakte Strobl 82 Liendl 77
Zweikampfquote Cabrera 60,0% (9/6) Hüttenbrenner 68,8% (22/10)
Passquote Salamon 93,1% (27/2) Baldauf 85,7% (18/3)
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen