Plötzlich erlebten die Zuschauer in der Lavanttal-Arena eine Partie auf Augenhöhe, die Tiroler tauchten in der zweiten Hälfte mehrmals gefährlich vor dem Strafraum auf.

Hinterseer gleicht aus

Belohnt wurden die Bemühungen der Gäste schließlich in der 63. Minute, als sich der völlig vernachlässigte Hinterseer eine Hauser-Flanke mit der Brust herunternahm und aus zehn Metern souverän einschoss.

Wallner verabsäumte es schließlich, der Partie die völlige Wende zu geben. Erst schreckte er den WAC mit einem Lattenkracher aus 25 Metern (69.), wenig später seine eigene Mannschaft mit einem Elfmeter in die Wolken über Wolfsberg (72.) - es wäre das 100. Bundesligator für den Steirer gewesen.

Im Finish verloren die Kärntner noch Polverino, der nach wiederholtem Foulspiel in der 83. Minute vom Platz flog. Zu einer guten Möglichkeiten kam man freilich auch noch: Safar rettete aber gegen Falk (88.), der Stürmer köpfelte schließlich völlig allein über das Wacker-Tor (91.).

WAC Wacker
Torschüsse Kerhe 4 Wallner 6
Torschuss-Vorlagen De Paula 3 Hauser 3
Ballkontakte Liendl 66 Hinterseer 65
Zweikampfquote Jovanovic 75,0% (7/1) Kofler 59,1% (13/9)
Passquote Polverino 89,9% (24/3) Wernitznig 100,0% (5/0)
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen