Pfeifenberger: "Ein super Abschluss"

Aufmacherbild
 

Heimo Pfeifenberger (Trainer Wr. Neustadt): "In den ersten 30 Minuten war ich sehr zufrieden, nach der Pause haben wir dann komplett den Faden verloren. Die Admira hat viel Druck gemacht, vor allem über außen. Nach dem 2:2 war wir die etwas Glücklicheren, das 3:2 fast aus dem Nichts hat uns dann wieder einen Schub beschert. Das 5:2 am Ende war natürlich ein Super-Abschluss der Saison, besonders für die Zuschauer."

Thomas Fröschl (dreifacher Torschütze für Wr. Neustadt): "Ich bin sehr zufrieden mit dem Saisonabschluss. Wenn ich öfter von Beginn an spielen würde, hätte ich schon mehr Tore auf dem Konto. Meine Zukunft ist noch vollkommen offen."

Walter Knaller (Trainer Admira): "Unser Ziel war es, zumindest einen Punkt mitzunehmen und die Nummer eins in Niederösterreich zu sein. In der ersten Hälfte sind wir nicht so richtig in Schwung gekommen, bei Kontern waren wir offen und unorganisiert. Der Elfmeter von Schwab war etwas schlampig geschossen. In der zweiten Hälfte haben wir verdient den Ausgleich erzielt, insgesamt haben wir aber nicht den richtigen Zugang zum Spiel gehabt. Das 2:3 war die Wende zur Niederlage. Wir werden aber an unseren Schwächen arbeiten."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen