Aufmacherbild
 

Zoran Barisic (Rapid-Trainer): "Platz zwei war in dieser Saison das Maximum für uns. Salzburg spielt in einer anderen Liga, hat unglaubliches Potenzial und dieses fast voll ausgeschöpft. Es war ein tolles Spiel vor einer perfekten Kulisse, ein Fußballfest gegen einen Gegner, der es uns nicht leicht gemacht hat. Persönlich tut es mir sehr leid, dass Innsbruck abgestiegen ist. Aber ich hoffe, dass sie schon bald wieder in die Bundesliga aufsteigen werden."

Michael Streiter (Innsbruck-Trainer): "Der Klassenerhalt ist nicht heute verspielt worden. Bis zum 1:0 war das Spiel sehr offen, wir hatten auch noch eine große Ausgleichschance. Der Abstieg ist sehr, sehr bitter. Wir haben einfach zu viel X gespielt, vor allem, wenn wir geführt haben in einem Spiel. Jetzt muss man abwarten, was bis Ende Mai mit der Lizenz (Anm.: Admira) passiert. Bis dahin müssen wir vom Kader her weiterhin zweigleisig für die nächste Saison planen. Ich gehe aber davon aus, dass ich auch in der ersten Liga Trainer der Mannschaft bleiben werde."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen