Chancen zu einem Punktgewinn wären da gewesen: Manuel Kerhe verzog in der 73. Minute aus rund zehn Metern, zwei Minuten später köpfelte Joachim Standfest nach einem Eckball aus kurzer Distanz an die Stange.

Entscheidung in der Schlussphase

In der 79. Minute musste sich Rapid-Goalie Jan Novota bei einem Kopfball von Christian Falk per Faustabwehr auszeichnen.

In der Schlussphase nahm der WAC volles Risiko, eine dadurch entstehende Konterchance nützte Sabitzer zum 2:0 (83.).

Vier Minuten später bedeutete ein Kopfball von Nemanja Rnic ins eigene Tor den Endstand.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen