"Wir sind auch nur Menschen"

Aufmacherbild
 

"So richtig glücklich sind wir hier noch nicht geworden, aber ein Spiel haben wir ja in dieser Saison noch in der Südstadt. Und es geht uns nicht alleine so: Wer Rapid, Austria, Sturm und nun Salzburg schlägt, muss Qualität haben, das ist kein Zufall", würdigte der "Bullen"-Coach den Gegner.

"Man kann nicht alle Spiele gewinnen"

Für den 46-Jährigen, dessen Team 2013 nach Pasching (1:2) und Fenerbahce (1:3) erst die dritte Niederlage kassierte, blieb die Gewissheit: "Auch wenn es weh tut, wir müssen das mal so akzeptieren."

Schließlich war es eben auch die erste Liga-Niederlage seit 33 Spielen, diesen Rekord haben die "Bullen" wohl noch lange Zeit inne. Die Tabellenführung in dieser Saison auch, denn weiterhin beträgt der Abstand auf den ersten Verfolger, aktuell Rapid, zehn Punkte.

So lässt sich nach einer Bundesliga-Partie auch aus Salzburger Sicht einmal ein Fazit wie jenes von Alan ziehen: "Wir waren heute nicht so gut, die Admira war besser und hat sich den Sieg verdient. Es kann passieren, man kann nicht alle Spiele gewinnen."

 

Bernhard Kastler

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen