Kogler: "Haben uns selbst geschlagen"

Aufmacherbild

Dietmar Kühbauer (Admira-Trainer): "Wir waren die bessere Mannschaft, wollten den Dreier und den haben wir auch verdient gemacht. Philipp hat seine Nase wieder bewiesen und auch den Elfer herausgeholt. Dafür sind die Stürmer auch da. Ich hätte Jezek (Anm.: wegen des vergebenen Elfmeters) auch keinen Vorwurf gemacht, wenn das Spiel Unentschieden ausgegangen wäre, er hat uns in den vergangenen zwei Jahren so viele Spiele gewonnen."

Walter Kogler (Wacker-Innsbruck-Trainer): "Es ist sicher bitter, weil wir uns selbst geschlagen haben. Positiv ist, dass wir bis zur Halbzeit die bessere Mannschaft waren, aber dann haben wir die Nackenschläge wieder selbst ausgeteilt. Deshalb haben wir auch verloren. Vor dem 1:2 hat es eine Fehlentscheidung gegeben, aber wir machen zurzeit auch einfach zu viele individuelle Fehler. Es ist bei uns sehr viel Negatives zusammengekommen. Wir müssen jetzt aber ruhigbleiben und schauen sukzessive in die Saison hineinzufinden."

Philipp Hosiner (Admira-Doppeltorschütze): "Ich habe meine zwei Chancen eiskalt ausgenützt, weiß aber, dass ich mich trotzdem noch verbessern kann. Jetzt ist es vor allem wichtig zu regenerieren, dann gilt die volle Konzentration der Europa League."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen