"Die Ernsthaftigkeit ist verloren gegangen"

Aufmacherbild
 

Roger Schmidt (Salzburg-Trainer): "Wir haben gut angefangen, hatten viele Chancen, sind 1:0 in Führung gegangen, doch haben dann gemeint, wir können das mit 70 Prozent runterspielen. Die Ernsthaftigkeit ist verloren gegangen und wir haben Ried zurück ins Spiel geholt. Wir sind nachlässig geworden, haben zurückgeschaltet. Auch ohne die verletzten Spieler müssen wir den Anspruch haben, als Sieger vom Platz zu gehen. Wir können jetzt gegen die Austria definitiv nicht die Tabellenführung erringen, entscheidend wird sein, dass wir uns da anders präsentieren."

Gerhard Schweitzer (Ried-Interimstrainer): "Wir haben nach der schnellen Führung der Gäste den Faden verloren, dann taktisch etwas umgestellt und uns ins Spiel zurückgekämpft. Aufgrund der zweiten Hälfte haben wir verdient gewonnen. Der Innviertler ist bekannt dafür, zu kämpfen. Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, es war eine taktische Meisterleistung."

Anel Hadzic (Ried-Torschütze): "Wir haben uns zurückgekämpft ins Spiel und über den Kampf das Spiel gewonnen."

Georg Teigl (Salzburg-Torschütze): "Wer die Zweikämpfe nicht gewinnt, kann das Spiel nicht gewinnen."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen