Liga und ÖFB wollen Aufklärung

Aufmacherbild
 

Die österreichische Bundesliga und der ÖFB nehmen in einer Aussendung erstmals zur Wettmafia-Causa rund um Dominique Taboga Stellung. "Sollten Verfehlungen begangen worden sein, werden die zuständigen Verbandsgremien umgehend entsprechende Verfahren einleiten. Überdies werden wir die Behörden bei ihren Ermittlungstätigkeiten vorbehaltlos unterstützen, um die Integrität unseres Sports zu bewahren", so Liga-Präsident Hans Rinner. ÖFB-Präsident Leo Windtner will "rasche und restlose Aufklärung."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen